image

Sophia Bachmann

 

Mit Yoga bin ich eigentlich auf die Welt gekommen und durch beide Elternteile darin geprägt worden. Ich mochte es sehr, aber mein Herz hat es nie ganz auffüllen können. Es fehlte immer etwas als Ergänzung. Inmitten des größten Abiturstresses bin ich dann sprichwörtlich in die Welt des Pilates hineingestolpert. Von der ersten Stunde an, war da sofort ein Gefühl von „zu Hause ankommen“ in mir selbst und in meinem Körper. Nach solch einem ganzheitlichen Körpertraining hatte ich immer gesucht. Seit meinerwunderbaren Entdeckung der Pilatesmethode, die Körper und Geist gleichermaßen mit einbezieht, verdanke ich einen Großteil meiner Ruhe, Ausgeglichenheit und Körperwahrnehmung jenem Übungskonzept, was mir stets als Segen erscheint, in einer Zeit, die auf so vielfältige Weise Ablenkung von uns selbst bietet. Pilates üben bedeutet für mich, körperlichen und geistigen Ausgeglichenheit durch Bewegung zu erlangen. Es bedeutet für mich auch, seine eigenen körperlichen Grenzen kennen zu lernen, zu akzeptieren und sanft auf deren Überwindung hinzuarbeiten. Wenn ich Pilates unterrichte, ist es mir besonders wichtig, die Körperwahrnehmung der Teilnehmer auf sanfte Weise effektiv zu stärken, sodass sie wieder einen bewussten Umgang mit Entspannung und Anspannung im Körper und im Geist entwickeln können. Ich möchte den Übenden zeigen, dass man sich auch ohne Schmerz und „Zähne zusammenbeißen“ spüren kann und der Wohlfühleffekt trotzdem derselbe ist.

Zu diesem Wohlfühlen kommt praktisch als positiver Nebeneffekt auch ein gestärkter und wohlgeformter Körper hinzu, wobei das für mich nie der Hauptschwerpunkt in meinem Unterrichtsansatz sein wird, weil ich denke, dass ein menschlicher Körper mehr als nur ein ästetisches Produkt ist.

 

Trainerin zu sein, ist für mich eine leidenschaftliche Aufgabe. Ich kann weitergeben, was ich selbst liebe: Pilates und Yoga.

 

wichtige Lebensdaten:

 

- Abitur 2013- seit Oktober

- 2013 Bachelorstudium „Kulturwissenschaft/Deutsche Literatur“

  an der Humboldt Universität zu Berlin

- Ausbildung „Pilatestrainerin“ bei Marleen Wernitzsch 2013/2014

- Weiterbildung „Bodyreading“ bei Britta Brechtefeld Sept. 2014

- Weiterbildung „Yogilates“ bei Marleen Wernitzsch Februar 2015

 

seit Abschluss der Ausbildung:


- Pilates&Yogilatesvertretungen für den „PilatessalonBerlin“, „Yogadelta“ , Anja Richter, HU Unisport

- eigene Kurse sowie Workshops für den HU Unisport, FU Unisport, Yogadelta!